Deutschlandstipendium

Für Stifterinnen und Stifter: Stipendien stiften

Gemeinsam mit Ihnen, sehr geehrte Stifterinnen und Stifter, möchten wir Zeichen setzen. Wir laden Sie ein, im Rahmen des Stipendienprogramms begabte und engagierte Studierende finanziell zu unterstützen und damit einen individuellen Beitrag zur Fachkräfteentwicklung in allen gesellschaftlichen Bereichen zu leisten. Auch Ihre ideelle Begleitung und Förderung ist sehr willkommen. Dazu fördern wir persönliche Kontakte zwischen Stifterinnen und Stiftern und den Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den wichtigsten Fragen zum Stiften von Stipendien. Für einen direkten Kontakt stehen wir Ihnen gerne unter deutschlandstipendium@uni-kiel.de oder telefonisch unter 0431 880 1490 zur Verfügung.

 

Wer kann Stipendien stiften?

Im Deutschlandstipendien-Programm können sich Unternehmen, Verbände, Vereine und Stiftungen sowie Einzelpersonen engagieren. Sie können ein einzelnes Stipendium oder auch mehrere Stipendien gleichzeitig stiften.
 

Welchen Mehrwert bietet das Stipendienprogramm für Stifterinnen und Stifter?

Stifterinnen und Stifter ...

  • knüpfen Beziehungen zu talentiertem Nachwuchs. Sie lernen ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten persönlich kennen.
  • entwickeln Fachkräfte. Sie können sich gezielt und auf besonderem Wege als attraktive Arbeitgeber vorstellen.
  • gewinnen Öffentlichkeit. Auf Wunsch werden Sie während des Förderzeitraums mit einem Portrait und einem Statement auf unseren Webseiten präsentiert.
  • schaffen Freude. Sie haben Teil an den Erfolgen ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten. Diese schätzen die Anerkennung, die Freiräume, die zusätzlichen Möglichkeiten, welche ein Stipendium eröffnet.
  • werden Teil der Stiftergemeinschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • erhalten eine Spendenbescheinigung, denn diese Spende ist steuerlich abzugsfähig.

Wie stifte ich Stipendien?

Sie stiften pro Stipendium 1.800 Euro. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gibt den gleichen Anteil hinzu. Ihre Stipendiatin oder Ihr Stipendiat erhält daraufhin von Oktober bis September ein Stipendium in Höhe von insgesamt 3.600 Euro, d.h. monatlich 300 Euro.

Das Deutschlandstipendium wird von den Hochschulen direkt an die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgezahlt. Die Förderung wird einkommensunabhängig vergeben und kann zusätzlich zum BAföG bezogen werden.

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung, mit der Sie Ihre Unterstützung steuerlich geltend machen können.

Welche Verpflichtungen gehe ich mit einer Förderung ein?

Prinzipiell gehen Sie mit der Förderung keine weiteren Verpflichtungen ein. Allerdings begrüßt das Förderprogramm einen Austausch zwischen Stifterinnen, Stiftern, Stipendiatinnen und Stipendiaten. Das Ziel einer guten Vernetzung unterstützt die Universität mit Veranstaltungen wie der Vergabefeier zu Beginn des Wintersemesters und durch weitere Netzwerkveranstaltungen und Ausflüge. Daneben sind informelle Begegnungen jederzeit gerne gesehen.

Kann ich Vorgaben zu den Empfängern machen?

Unser Ziel im Stipendienprogramm ist es, die Stipendien proportional auf alle Fakultäten zu verteilen. Sie unterstützen dieses Ziel, wenn Sie Stipendien stiften, ohne dabei Vorgaben für deren Verwendung zu machen. Sie dürfen aber auch gerne persönliche Wünsche äußern, z. B. hinsichtlich des Studienbereichs, des Geschlechts, eines Migrationshintergrunds oder des Studienstands der Empfängerinnen und Empfänger. Wir werden versuchen, Ihre Wünsche so weit es irgend geht, zu berücksichtigen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir dabei die gesetzlichen Regelungen zur Stipendienvergabe nicht überschreiten können.

Die Christian-Albrechts-Universität bietet Studienmöglichkeiten an acht Fakultäten. Besonders begrüßen wir Stipendien für Geistes- und Sozialwissenschaften.

  • Theologische Fakultät
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Medizinische Fakultät
  • Philoso­phische Fakultät
  • Mathematisch- und Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
  • Technische Fakultät

Kann ich gezielt ein Stipendium für eine bestimmte Person stiften?

Nein. Das Deutschlandstipendien-Programm ist in erster Linie ein leistungsorientiertes Stipendium, daher werden für die Vergabe Ranglisten gebildet, die sich primär an der Abitur- bzw. Bachelornote orientieren. Die verfügbaren Stipendien werden dann entsprechend der Reihenfolge der Bewerberinnen und Bewerber vergeben. Persönliche Beziehungen dürfen dabei keine Rolle spielen - ganz abgesehen davon, dass man sich damit in einen gesetzlichen Graubereich begeben würde.

Kann ich die Förderung steuerlich geltend machen?

Ja. Die von Förderern zur Verfügung gestellten Gelder können nach § 10b Absatz 1 des Einkommensteuergesetzes als Ausgaben für steuerbegünstigte Zwecke steuermindernd geltend gemacht werden. Diese können mit anderen Zuwendungen für steuerbegünstigte Zwecke bis zu einer Höhe von 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte oder vier Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter berücksichtigt werden. Antworten auf steuerrechtliche Fragen zum Deutschlandstipendium finden Sie auch hier:

http://www.servicezentrum-deutschlandstipendium.de/faq/steuerrecht/index.html

Welche Rechtsgrundlagen gibt es für dieses Stipendienprogramm?

Das Deutschlandstipendium ist ein Programm des Bundes und wird durch das Bundesgesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms (Stipendienprogramm-Gesetz - StipG) aus dem Jahr 2010 geregelt.

 Download: Gesetzestexte und ausführenden Verordnungen zum Deutschlandstipendium

Für die Umsetzung des Programms an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Details der Stipendienvergabe gilt die jeweils aktuelle Richtlinie, siehe Quicklinks.

Informationen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gibt Antworten u.a. auf allgemeine Fragen, Auswahl von und Kontakt zu Stipendiaten, Steuern etc.

http://www.deutschlandstipendium.de/de/1623.php

Kontoverbindung

Und hier zahlen Sie Ihre Stipendien ein:

Christian-Albrechts-Universitätsstiftung

Förde Sparkasse

IBAN: DE22 2105 0170 1400 0483 91

BIC-/SWIFT-Code: NOLADE21KIE

Verwendungszweck "Deutschlandstipendium" und Ihr Name. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Rechnung aus.

 

Fördervereinbarung

Als Stifterin oder Stifter können Sie auf Wunsch eine Fördervereinbarung mit der CAU abschließen, in der Sie Ihre persönlichen Angaben und Ihre Vorstellungen zur Vergabe Ihrer Stipendien aufführen können und in der für beide Seiten alle formalen Aspekte hinterlegt sind. Es handelt sich dabei um ein Angebot, der Abschluss ist aber nicht verpflichtend.

Falls Sie eine solche Vereinbarung abschließen möchten, füllen Sie bitte das Formular aus und schicken Sie es uns per Mail oder per Post zurück.

Postadresse
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Geschäftsführung des Präsidiums
Deutschlandstipendien-Programm
24098 Kiel